here

Oliver Wieck

Oliver Wieck

Kontakt zu Oliver Wieck

    Oliver Wieck ist Generalsekretär der Internationalen Handelskammer (ICC) Deutschland. ICC Deutschland vertritt die Interessen der deutschen Wirtschaft innerhalb der globalen ICC-Organisation. Zu den Aufgaben der ICC gehören die Förderung des freien, fairen und grenzüberschreitenden Handels, die Unterstützung von Unternehmen, sich der Globalisierung zu stellen sowie die Koordinierung der deutschen Delegierten in den Kommissionen und Fachgremien der ICC-Zentrale in Paris.

    Zuvor war Oliver Wieck seit 2008 Leiter der Abteilung Außenwirtschaftspolitik des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI). Dort vertrat er den BDI zu Themen der Globalisierung, Global Governance, des internationalen Handels, zu den Wirtschaftsbeziehungen zu den USA und Kanada, zur Außenwirtschaftsförderung und zum Außenwirtschaftsrecht. In seinen Aufgabenbereich fielen u. a. die Begleitung der G8 und G20 durch die Wirtschaft, die Begleitung diverser WTO-Themen, die Mitgestaltung der bilateralen EU-Handelspolitik mit Schwerpunkt USA (TTIP) und Kanada (CETA), die Weiterentwicklung der Messeförderung sowie der Instrumente der Exportkreditfinanzierung und Versicherung, die wirtschaftsnahe Gestaltung der nationalen und europäischen Exportkontrollen und der Zollfragen.

    Zwischen 2000-2008 war Herr Wieck acht Jahre lang Geschäftsführer des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft, einer Organisation, die die Interessen deutscher Firmen in Mittel- und Osteuropa bündelt und nach außen vertritt.

    In den neunziger Jahren hatte Oliver Wieck diverse Positionen in der BDI-Abteilung Internationale Märkte inne. In seine Verantwortung fielen u.a. die Regionen Nord- und Lateinamerika, der Nahe und Mittlere Osten und Südasien.


    Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Datenschutz | Imprssum